Salon 11
Einladungskarten, seit 2012.

Der kulturelle und gesellschaftspolitische Austausch vollzieht sich gegenwärtig an einem fluktuierenden Ort, oder an einem virtuellen. Renée Gruber und Stefan Howald laden dreimal im Jahr in einen neuen altmodischen Raum ein: in den Salon.

 «Was sind und zu welchem Zweck braucht es Intellektuelle?» (Einführung: Claudio Steiger)  «Reden», 2015 (Einführung: Stefan Howald)   «Wo ist denn nur der Fortschritt geblieben?», 2013 (Einführung: Mathias Eidenbenz)  «Anfänge», 2013 (Einführung: Jean-Martin Büttner)  «Indiens Wahnsinn», 2014 (Einführung: Friederike Kretzen)  «Schwarmintelligenz», 2012